Für Ärzte
Radiologie und Nuklearmedizin

Ihre Karriere-Chance im Fachbereich Radiologie & Nuklearmedizin - schneller als der Wettbewerb!

Das Fachgebiet der Radiologie ist, gemeinsam mit der Nuklearmedizin, eine der wichtigsten Schaltstellen in der medizinischen Diagnostik. Gemeinsam ist es möglich, eine anatomische Detaildarstellung des Körpers, sowohl von außen als auch auf molekularer Ebene, darzustellen. Das Zauberwort, welches beide Fachbereiche verbindet, nennt sich Hybridbildgebung.

Durch unsere fachbereichspezifische Beratung sind wir in der Lage, Ihnen die aktuellen Trends und Optionen am Markt aufzuzeigen und Sie optimal zu beraten. Zudem haben wir uns als Marktführer im Bereich der Ärztevermittlung in den letzten 10 Jahren ein deutschlandweit starkes Netzwerk zu 90 % aller Einrichtungen aufgebaut, wodurch wir eine diskrete und unkomplizierte Stellenvermittlung ermöglichen können. Wir betreuen Sie dabei von der Weiterbildung, über den Facharzt bis hin zu leitenden Positionen, sowohl im ambulanten als auch stationären Sektor. Unsere Marktspezialistin Nora-Lina Grimm unterstützt Sie gerne!
Hier kostenlos Registrieren Beratungstermin E-Mail Kontakt
 Nora-Lina Grimm, Berater für Fachgebiet Anästhesie
5 Fragen an Marktspezialistin Nora-Lina Grimm

„Die Radiologie und Nuklearmedizin bieten vielfältige Möglichkeiten!“

Wie kann man in einem überschaubaren Markt - wie in der Radiologie und in der Nuklearmedizin - eine Kandidatin oder einen Kandidaten vermitteln, ohne dass man die Identität verrät? Für Nora-Lina Grimm ist das eine hohe Kunst, die sie täglich praktiziert. Ihr Ziel ist eine nachhaltige und langfristige Zusammenarbeit, sowohl für die Kandidaten als auch den neuen Arbeitgeber. Und das schnell, zuverlässig und vor allem diskret.

Was bewerten Sie als die größte Herausforderung in Ihrem Job?

Die zwei passenden Komponenten zueinander zu führen. Dabei muss das Unternehmen wissen, welche Vorzüge der Kandidat besitzt, ohne die Identität preiszugeben. Die Radiologie und auch die Nuklearmedizin sind beide sehr kleine Fachgebiete, da kennt jeder jeden. Nur wenige trauen sich, sich selbst zu bewerben, weil die Gefahr besteht, dass sich das herumspricht und der aktuelle Arbeitgeber das mitbekommt. Hier kommen wir ins Spiel. Durch die Anonymität sowie die hohen Datenschutzauflagen in der Zusammenarbeit mit den Unternehmen können wir den Kandidaten eine hohe Sicherheit bieten.

Nach welchen Kriterien vermitteln Sie die Kandidaten an Unternehmen?

Wir führen mit jedem Kandidaten ein Kennenlerngespräch durch, um herauszufinden, wohin die Reise kurz- und langfristig führt. Basierend auf unserer langjährigen Expertise, gepaart mit einem engen Netzwerk, können wir die Kandidatinnen und Kandidaten auf ihrem Weg professionell beraten und ihre Optionen im aktuellen Stellenmarkt darstellen.

Gerade die Radiologie bietet vielfältige Optionen. So besteht auf der einen Seite die Option einer sehr gut vergüteten Karriere im stationären Bereich oder die einer Anstellung mit hoher Work-Life-Balance im ambulanten Sektor. Da wir vom Assistenzarzt bis hin zu Chefärzten und Ärztlichen Leitern alle Positionen betreuen, sind wir in der Lage auf alle Wünsche und Bedürfnisse flexibel einzugehen.

In unseren Gesprächen stellen wir basierend auf den jeweiligen beruflichen Hintergründen die gegebenen Optionen für die Kandidatin oder den Kandidaten dar und besprechen dabei die aktuelle Stellenmarktsituation. Doch auch wenn wir den Kandidaten sozusagen ein Rundum-Sorglos-Paket an die Hand geben - am Ende entscheiden sie immer selbst, welche Option die Beste für sie ist. 

Welche Trends gibt es derzeit in den Fachbereichen Radiologie & Nuklearmedizin?
Im Fachbereich der stationären Radiologie werden derzeit primär Kandidaten mit interventionellem Schwerpunkt sowie einer Zertifizierung im Bereich Neuroradiologie gesucht. Im Bereich der ambulanten Radiologie werden Spezialisten in der Kardialen oder Muskuloskelettalen Bildgebung sowie im Bereich Prostata oder Mammographie gesucht. 
Die Nuklearmedizin wird inzwischen immer öfter als Teilgebiet der Radiologie betrachtet. Natürlich wird im ambulanten Sektor weiterhin der Schwerpunkt im Bereich der Szintigraphie liegen. Doch die Technik entwickelt sich derzeit stark in den Bereich der Hybridbildgebung. Diese verbindet die Nuklearmedizin mit der Radiologie. Das führt aktuell noch zu Herausforderungen, denn möchte ein Mediziner das Verfahren allein durchführen, muss er sowohl den Facharzt für Radiologie als auch den für Nuklearmedizin besitzen.
Doch dank einer neuen Zusatzweiterbildung für beide Fachbereiche ist es möglich in deutlich kürzerer Zeit die notwendigen Qualifikationen zu erlangen, um Hybridbilder auch alleine zu befunden.
Wo läuft die Karriere im Fachbereich Radiologie und Nuklearmedizin besser - Stadt oder Land?

Sicherlich hat beides seine Vor- und Nachteile. Jedoch sollten sich die Kandiaten dessen bewusst sein, dass in Metropolregionen bis zu 30% weniger Gehälter bezahlt werden als auf dem Land, da dort die Anzahl der Bewerber um einiges geringer ist. Oftmals ist es dort auch einfacher, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen, da es weniger Konkurrenz im Arbeitsalltag gibt. Das wirkt sich positiv auf den Arbeitsalltag aus. Zudem wird die Arbeit auf Augenhöhe auf dem Land mehr gelebt als in den großen Metropolregionen.

Doch natürlich gibt es hier auch einige Ausnahmen, da die Chefärztinnen und Chefärzte erkannt haben, wie wichtig die Atmosphäre im Team ist. Im Bereich der Spezialisierungen und Schwerpunktweiterbildungen hat man tatsächlich oftmals in kleineren Häusern auf dem Land die Möglichkeiten sich mehr in der Tiefe zu entwickeln, da hier jede helfende Hand dankbar angenommen wird.

Für die Breite empfiehlt es sich dann, doch auch mal ein wenig Stadtluft zu schnuppern. Wir empfehlen im Rahmen einer Hospitation, die nach jedem positiven Erstgespräch erfolgt, neben den fachlichen Gegebenheiten auch auf den Zusammenhalt und die Wertschätzung innerhalb der Abteilung zu achten, um abschätzen zu können, ob man sich dort auch wirklich wohlfühlt.

Bitte nennen Sie drei Gründe, warum man Sie engagieren sollte, abgesehen davon, dass Ihre Arbeit für die Ärzte ohnehin kostenlos ist!

Erstens: Absolute Diskretion für die Kandidatinnen und Kandidaten. Ich schaffe es, dass sich jemand für eine neue Stelle bewerben kann, ohne dass es zu Schwierigkeiten im aktuellen Job kommt. 

Zweitens: Meine Spezialisierung auf die Fachbereiche Radiologie und Nuklearmedizin. Ich verfüge über tiefe Einblicke in den Markt und kenne die Herausforderungen und Anforderungswünsche von Bewerberinnen und Bewerbern sowie von Unternehmen sehr genau. Viele Stellen werden heutzutage nicht mehr ausgeschrieben. Doch durch mein Netzwerk kann ich einen unkomplizierten Zugang zum verdeckten Stellenmarkt ermöglichen und dadurch diskret passende Komponenten zusammenführen. Ein großer Vorteil für die Kandidatinnen und Kandidaten ist somit eine Menge Zeitersparnis, da sie nicht in ihrer knappen Freizeit die Bewerbungen selbst schreiben müssen. 

Und damit sind wir beim dritten Punkt: Netzwerk. Durch unser starkes Netzwerk sind wir in der Lage binnen kürzester Zeit einen kompletten Marktüberblick in der gewünschten Region darzustellen. Auch wenn es im ersten Anlauf nicht sofort klappt, so zahlt sich Durchhalten immer aus, denn nicht nur die Kandidatinnen und Kandidaten kommen mit diskreten Anliegen zu uns - auch die Unternehmen haben oftmals diskret äußerst lukrative Vakanzen zu besetzen. Da gilt es zur richtigen Zeit den richtigen Partner an seiner Seite zu haben.

    Radiologie und Nuklearmedizin Testimonial
    „Sehr geehrte Frau Grimm, Ihre Unterstützung bei meiner Suche nach einem neuen Arbeitgeber war sogar in den Krisenzeiten des Coronavirus sehr effektiv und hat sich dadurch kurz und positiv gestaltet. Ich konnte durch Ihre sehr prompten Handlungen erkennen, dass Sie große Erfahrung sowie ausgesprochen gute Kontakte bei zahlreichen Kliniken und Instituten in Deutschland haben.“
    B.K. | Fachärztin für Diagnostische Radiologie

    Über diese Schwerpunkte können wir gerne sprechen!

    Gehalt (Tarif / AT-Vertrag)
    Leistungsspektrum
    Weiterbildungsermächtigungen (Neuroradiologie / Kinderradiologie)
    Zusatzqualifikationen (Mammo, Prostata, Kardio, MSK)
    Dienstsysteme
    Arbeitszeitmodelle (VZ, TZ)

    Unsere Leseempfehlungen für Sie